Dienstag, 11. Juni 2013

Anleitung auf Wunsch Knallbonbon

So ihr Lieben, auf euren Wunsch hin habe ich mir eine Anleitung zusammengefrickelt. Ich hoffe es ist verständlich, das ist für mich das erste Mal das ich eine Anleitung gemacht habe:

leider kann man die Maße kaum erkennen, also dann hier nochmal (und dabei habe ich mir so viel Mühe beim ordentlich Schreiben gemacht) 10 cm x 11,5 (4 " x 4,5") die lange Seite (11,5 cm ) wird gefalzt bei 2,5 /5/7 und 10 cm (1"/2"/3"+4") 
0,5 " oder 1 cm ist für die Klebelasche. 
die kurze Seite (10cm) bei 2,5 und 7,5 cm (1" und 3") falzen

Beispiel anderes Maß: 20 x 21 cm  wird gefalzt bei 5, 10, 15 + 20 (1 cm Klebelasche) kurze Seite dann bei 5cm und 15 cm. 



ich habe für euch sowohl die Maße in Inch als auch in Zentimeter aufgeschrieben. Ich persönlich werke ja lieber in Inch. Dieses Muster lässt sich auf jede x-beliebige Größe transportieren. Und ich musste feststellen, je größer je einfacher ist es. 

ich hoffe, dass dieses Bild es deutlich macht von wo bis wo (die gestrichelten Linien) ihr die Linien schräg falzen müsst. Ich habe dafür das Falzbrett mit der diagonalen Struktur benutzt, es geht aber auch mit dem Linial. Einfach von Ecke bis zu Ecke der quer gefalzten Linie falzen. 

So und weiter gehts mit dem Falzen, auch hier zeigt euch das Bild wie ihr falzen müsst. Am Ende habt ihr überall ein Kreuz gefalzt. Jeweils vom Rand bis zur ersten Falzlinie und das ganze dann von beiden Seiten. Ich muss zugeben, ich glaube ich selber würde meiner Beschreibung nicht ganz folgen können. Bin mal gespannt ob ihr das könnt.

und weil Falzen einfach soooo viel Spaß macht, wird hier nochmal eine kleine Falzlinie gezogen, einfach von der Mitte des gefalzten Kreuzes zum Rand eine Linie falzen.
Jetzt haben wir genug gefalzt. Nun werden die horizontalen und vertikalen Falzlinien gefaltet und nachgezogen. Es wird noch schwieriger mit dem Erklären, deswegen hoffe ich das, die nächsten Bilder aussagekräftig genug sind:


...die roten Markierungen müsst ihr natürlich nicht machen, ihr könnt das natürlich euch vorher markieren, es gibt sicherlich auch schönere Methoden einen Diamanten dort an dieser Stelle auszuschneiden (ein Quadratstanzer, quer angesetzt z.B. (hab ich aber leider nicht)) ich für meinen Teil mag gar nicht lang rummessen, einfach Schere anpeilen und p x Daumen ausschneiden. Wenn ihr dann fertig seid dann sollte es ungefähr so aussehen:



 dann zusammenkleben. Erst nachdem ihr das Knallbonbon zusammengeklebt habt solltet ihr die Querlinien falten und zwar in jede Richtung, das ist bei dieser kleinen Größe etwas kniffelig. 

Wenn ihr alle Linien schön in jede Richtung gefaltet habt, dann sollte die besondere Öffnung des Knallbonbons kein Problem mehr sein. Dafür einfach das Knallbonbon aufstellen an der im Bild zu sehenden leicht zusammendrücken und etwas drehen dabei (hört sich komplizierter an, wie es ist, glaubt es mir). Wenn es nicht direkt klappt einfach noch ein bisschen weiterversuchen.... Übung macht den Meister. 

das fertige Knallbonbon:

verziert und in einer Größe von 20 x  20 cm kann es dann so aussehen:

Wenn ihr noch Fragen oder Anmerkungen evtl. auch Kritik habt dann nur zu!
Liebe Grüße
Anja

Kommentare:

  1. Tolle Anleitung! Könnte direkt von mir sein hahahahah.

    Lieben Gruß von Annelotte

    AntwortenLöschen
  2. ja stimmt.... ich muss zugeben, ich habe gestern versucht nach deiner Anleitung zu basteln und hätte ich deinen Beitrag bis zum Ende runtergescrollt dann hätte ich auch den Nachtrag von dem Verschluß gesehen bei dir und hätte mir diese Anleitung sparen können *grummel* Statt dessen hätte ich doch viel lieber noch welche gebastelt..... Tja was soll ich sagen wer lesen kann und vor allem nicht bei der Hälfte schon aufhört ist klar im Vorteil. Nun gut doppelt gemoppelt hält besser. Vielen Dank trotzdem für deinen Kommentar

    AntwortenLöschen